top of page
Education.jpg

BILDUNG

Unsere Mission und Vision

 

Für uns ist es sehr wichtig, Wege zu finden um die Entwicklung von benachteiligten Gemeinden im peruanischen Amazonas zu unterstützen. Wir sind davon überzeugt, dass durch Zusammenarbeit mit der Bevölkerung vor Ort, wir deren Fähigkeiten stärken und neue Jobmöglichkeiten kreieren können.  Dies wird nicht nur dazu beitragen, die Armut zu verringern, sondern auch umweltschädliche Aktivitäten wie Holzeinschlag oder illegalen / legalen Goldabbau mit stark kontaminierenden Chemikalien verringern.

¨Der Schutz des Regenwaldes sollte unsere globale Verantwortung sein, denn der Wert dieser Region ist biologisch und ökologisch unmessbar¨.

Artenvielfalt im Amazonas-Regenwald
Kakataibo indigene Gemeinschaft im Amazonas-Regenwald

Das erste einer Reihe von Programmen, an denen wir arbeiten, ist das Englischlehrprogramm. Wir glauben, dass Englischunterricht eine wertvolle Gelegenheit sein wird, den Menschen vor Ort dabei zu helfen, die Fähigkeiten zu erwerben, die sie für die Kommunikation mit Touristen benötigen, und auch den jüngeren Generationen zu besseren Lebenschancen zu verhelfen. Im März 2023 haben wir offiziell damit begonnen, Englischunterricht in einer Grundschule in Puerto Inca, Huanuco, Peru, anzubieten. Eines unserer mittelfristigen Ziele für 2023/2024 ist es, aus dieser Erfahrung zu lernen und Englischunterricht auch in mehr Schulen und anderen Gemeinden anbieten zu können.

 

Unser zweites mittelfristiges Ziel besteht darin, genügend Mittel zu sammeln, um Solarzellen für unser 2 Hektar großes Land kaufen zu können, das wir im Jahr 2022 erworben haben.  Wir wollen diesen Raum für Freiwillige und Mitarbeiter nutzen und diesen Ort zu einem 100 % bewohnbaren  und ökologisch geschützten Raum für Semillas Life zu machen . In Zukunft können Freiwillige und Mitarbeiter in Hütten auf unserem Grundstück wohnen und somit sind wir nicht mehr gezwungen Wohnraum zu mieten. Wir wollen dieses Land auch für Workshops zum Thema Umweltbewusstsein nutzen. ​

 

Eines unserer langfristigen Ziele ist es, das Leben benachteiligter Kinder zu verbessern, indem wir ein sicheres Umfeld für eine gesunde körperliche, soziale und emotionale Entwicklung schaffen. Wir möchten Leidenschaft und Respekt für die Natur fördern, um eifrige junge Köpfe in fürsorgliche, sozialbewusste Weltbürger zu verwandeln. Durch die Verbindung zur Natur können wir ein besseres Verständnis für die Umwelt fördern und gleichzeitig ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten untereinander und mit anderen Erwachsenen verbessern. Unser Programm für Entdeckerkinder (Pfadfinder) hat die Aufgabe, ihnen Leidenschaft und Respekt für die Natur zu vermitteln, um eifrige junge Köpfe in fürsorgliche, sozialbewusste Weltbürger zu verwandeln. ​

 

Ein weiteres langfristiges Ziel ist die Schaffung einer touristischen Infrastruktur. Wir glauben, dass die Entwicklung des Tourismus in der Provinz Puerto Inca dazu beitragen kann, neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu schaffen. Dadurch wird die wirtschaftliche Entwicklung der lokalen Gemeinden gefördert. ​

 

Einer unserer Träume ist es, eine eigene Schule und ein eigenes Institut aufzubauen, in denen wir verschiedene Kurse unterrichten können, z. B.: Tourismus, Englisch, Deutsch, Französisch, Computer, Fotografie, Kundenservice, Reiseleiter, Barkeeper, Gastronomie, als technischer Beruf, aber auch Workshops zur Stärkung des Selbstvertrauens in den Bereichen Kunst, Musik und Sport. ​ ​

 

All diese Ziele sind kleine Schritte, um unser langfristiges Ziel zu erreichen. Wir möchten der Gemeinschaft die Möglichkeit geben, sich zu verändern und sich um ihre Umwelt zu kümmern, indem wir beispielsweise andere Möglichkeiten haben, Geld zu verdienen, anstatt den Amazonas zu zerstören. Dies wird nicht nur dazu führen, dass die Gemeinschaft zusammenwächst und sich entwickelt, sondern auch den Regenwald schützen.

Wer wir sind

Wir sind eine NRO (Nichtregierungs Organisation), die sich für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung verschiedener Gemeinschaften im peruanischen Amazonasgebiet einsetzt. Wir konzentrieren uns auf Bildung, Gesundheit, Umwelt, Ökotourismus und kulturellen Austausch. Wir glauben, dass die Förderung der Entwicklung und des Fortschritts dieser Gemeinschaften dazu beitragen kann, illegale Aktivitäten sowie die Verschmutzung des Amazonas-Regenwaldes zu stoppen oder zu verringern.

Geschäftsführer

Christian M. Navarro
Geschäftsführer 

Aus Lima, Peru

Nach seinem Studium in der USA, beschloss er einer regionalen Gemeinde in seinem Heimatland etwas zurück zu geben und gründete dieses Projekt. Er ist verantwortlich für die Auswahl qualifizierter Freiwilliger, das Bekanntmachen des Projektes, die Spendenverwaltung, die Organisation von Ausflügen, die Entwicklung der Webseite usw.

 

Er mag Kochen, Lesen, Schreiben, Fußball, genießt die Natur und entwickelt neue Ideen. Außerdem interessiert er sich für Politik und Geschichte.

429484972_7338662606227784_1559983769862444686_n.jpg

Freiwillige

Anne Pönisch: Leiter der NGO Semillas Life

AnnePönisch

Neyer_edited.jpg

Neyer Galindo

Internationale Unterstützung

Aus aller Welt

Freiwillige sind die Seele unseres Projekts. Jeder Freiwillige bringt nicht nur neue Ideen zum Unterrichten, Renovieren, Fördern oder Unterstützen mit, sondern macht durch den kulturellen Austausch auch die lokale Gemeinschaft sozial und kulturell reicher.

 

Freiwillige profitieren auch dadurch, dass sie eine Erfahrung fürs Leben sammeln. Somit tragen sie ein Stück Puerto Inca- und Semillas-Leben in ihrem Herzen.

 

Die letzte Idee besteht darin, dass Freiwillige die Schönheit von Puerto Inca und das Problem, das wir mit der Kontamination haben, auf der ganzen Welt bekannt machen.​

383360676_1137650150956040_1963264098682142824_n.jpg

Andres Santome

Vertreter in den USA

Aus Lima, Peru

Er lebt in West Hartford, Connecticut, USA.

 

Er ist verantwortlich für die Vertretung von Semillas Life in den Vereinigten Staaten von Amerika.

 

Er baut Kooperationen mit verschiedenen amerikanischen Organisationen auf.

 

Er ist außerdem für die Organisation von Spendenaktionen zur finanziellen Unterstützung von Semillas Life verantwortlich.

 

Er spielt gerne Billard, liest, schaut sich Dokumentationen an und verbringt gerne Zeit mit seiner Mutter und seinem Sohn.

Er liebt es, sich um die Umwelt zu kümmern. Er interessiert sich auch für Politik und Geschichte.

Leiter & Schatzmeister

Aus Berlin, Germany

Im Moment lebt sie in Deutschland.

 

Sie ist verantwortlich für das Bildungsprojekt bei Semillas Life. Sie organisiert regelmäßig Teamtreffen und sammelt die verschiedenen Ideen aller Freiwilligen.

 

Darüber hinaus baut sie Kooperationen mit verschiedenen deutschen Organisationen auf.

 

Sie liest gerne, kocht, backt, macht Yoga, lebt im Einklang mit der Natur, lernt verschiedene Kulturen kennen und lernt Spanisch. Sie liebt es, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.

409056648_849621550290243_7381304726561064061_n.jpg

Hans Gstir

Koordinator und Reiseleiter

Aus Pozuzo, Peru

Er lebt in Codo del Pozuzo und ist Teil der österreichisch-deutschen Gemeinschaft in diesem Bezirk.

 

Er ist verantwortlich für die Gestaltung und Entwicklung verschiedener Aktivitäten mit unseren Freiwilligen, wie z. B. kulturelle, touristische, sportliche Aktivitäten usw.

Er ist außerdem Präsident des Österreichisch-Deutschen Kulturtanzvereins „Die lustigen Jungen“ und einer der Verantwortlichen für unsere Allianz mit der Gemeinde Codo del Pozuzo.

Er engagiert sich für die Viehzucht und wandert gerne durch den Dschungel, kümmert sich um die Umwelt, verbringt Zeit mit seiner Familie und sucht nach Entwicklungsmöglichkeiten für seine Gemeinde.

Koordinator und Reiseleiter

Aus Puerto Inca, Peru

Er begann als einer unserer Schüler im Erwachsenenprogramm  aber aufgrund seiner offenen Persönlichkeit und seines Interesses an unserem Projekt, begann er uns zu unterstützen, indem er unseren Freiwilligen dabei half, sich in der örtlichen Gemeinschaft zu integrieren.

 

Er ist nun einer unserer wichtigsten Mitarbeiter. Er koordiniert Aktivitäten mit lokalen Institutionen und organisiert Dschungelausflüge für unsere Freiwilligen und Touristen.

                                            Er übt seine Englischkenntnisse gerne, indem er sich mit internationalen Freiwilligen unterhält. Er mag auch Videospiele und Fußball.

424591807_1099134688087843_2767532742816859734_n.jpg

Mayorit Schmidt

Koordinatorin

Aus Codo del Pozuzo, Peru

Sie ist Teil der österreichisch-deutschen Gemeinde Codo del Pozuzo.

Sie unterstützt unsere Organisation als lokale Koordinatorin. Eine ihrer Aufgaben besteht darin, unsere ausländischen Freiwilligen aufzunehmen und ihnen bei der Eingewöhnung in die Gemeinschaft von Codo del Pozuzo zu helfen. Darüber hinaus ist sie dafür verantwortlich, dass unsere Aktivitäten an diesem Standort erfolgreich sind.

Sie nimmt auch an unserem Englischunterricht teil und ist im Prozess die Sprache zu lernen.

Sie tanzt gerne verschiedene Arten von Volkstanz. Aus diesem Grund ist sie auch Teil der österreichisch-deutschen Volkstanzgruppe "Die lustigen Jungen". Sie singt auch gerne und ist offen für neue Freundschaften.

Den Verstand stärken für eine bessere zukunft

Kontakt

info@semillaslife.org

+49 1788708782

       

      +49 1777810789

Jr. Sanchez Cerro, Mz. 06, Lt. 03, Puerto Inca, Puerto Inca, Huanuco, Peru 10261

591 New Park Ave, West Hartford, CT 06110, USA

Wir sind eine gemeinnützige Organisation, die in Peru unter der Nummer 11186721 registriert ist. In den USA unsere eindeutige Entitäts-ID ist R5MKUENWARW8. 

Bitte fragen Sie nach unserer RUC-Nummer in Peru oder EIN in den USA wenn Sie gespendet haben.

  • Instagram
  • Facebook
  • LinkedIn
  • YouTube
  • TikTok
bottom of page